Glossar

Begriffe und Erläuterungen

Domain, Domainname, Subdomain

Domain, Domainname
die Domain oder der Domainname ist die Internetadresse, unter welcher ihre Webseite aufrufbar ist. Die Domain muss registriert werden und darf nur ein einziges Mal existieren. Die Registrierung übernimmt ein Registrar.

Wissenswertes
die Domain besteht aus mindestens 2 Teilen, welche durch einen Punkt voneinander getrennt sind. Einmal die sogenannte Toplevel-Domain (TLD), sie gibt meist die Länderkennung an (z. Bsp. "de" für Deutschland, "at" für Österreich, "ch" für die Schweiz) und einem Fantasienamen, der auch ihrem Unternehmensnamen entsprechen kann.

Beispiel für Domainnamen:
NameIhresUnternehmens.de
ihre-agentur.at
ihrservice.ch
51grad.co

Provider, Webhoster, Webspace, Webserver

Provider
meist ein Anbieter von Dienstleistungen im Kommunikations- und Internetbereich

Webhoster
ein Provider, welcher zu einem bestimmten Tarif Speicherplatz (Webspace) im Internet anbietet, auf welchem ihre Webseiten öffentlich zugänglich abgelegt werden können. Der Webhoster übernimmt auch die Registrierung ihrer Domain.

Webspace
der Speicherplatz für ihre Webseitendateien auf einem Webserver

Webserver
ein Server, welcher, fast unterbrechungsfrei, dauerhaft öffentlich im Internet erreichbar ist

Registrar

Registrar
der Registrar ist der Dienstleister, welcher die Registrierung ihrer Wunschinternetadresse (Domain) bearbeitet Meist übernimmt der Webspaceprovider, bei welchem sie ihren Webspace anmieten, diese Aufagbe. Der Service ist gebührenpflichtig. Die Registrierung erfolgt immer für den Zeitraum eines Jahres, ebenso erfolgt die Abrechnung für ein Jahr im Voraus. Je nach gewünschter Top-Level-Domain (.de, .com., .org) variieren die Gebühren.

Providerwechsel, KK-Antrag

Providerwechsel
als Providerwechsel (auch Domainumzug) bezeichnet man den Umzug eines Domainnamens von einem Provider zu einem anderen.

KK-Antrag
ein Schriftstück, welches zum Umzug einer Domain von Provider A zu Provider B benötigt wird. Es wird aber auch angefordert, wenn Sie eine Domain erwerben (registrieren lassen) möchten, die bereits von einer anderen Person registriert wurde.

SSL-Zertifikat, HTTPS

SSL- Zertifikat
das SSL-Zertifikat (Secure Socket Layer) ist eine Möglichkeit, den Datenaustausch zwischen einem Server und einem Client so abzusichern, dass die Daten nicht von Dritten mitgelesen werden können.

Die Installation eines solchen Zertifikates erfolgt auf dem Webserver und gilt immer speziell für eine Domain und deren Subdomains.

Ein installiertes und gültiges SSl-Zertifikat wird ihnen durch ein grünes Schloßsymbol vor der Internetadresse in ihrem Browser angezeigt.

HTTPS
das Hypertext Transfer Protocol ist ein Protokoll zur sicheren Übertragung von Daten von einem webserver zu einem darauf zugreifenden Rechner (Client).

Das Kürzel "https" steht in der Adressleiste ihres Browsers vor der www Adresse und zeigt ihnen an, dass sie auf eine gesicherte Webseite zugreifen.

mock webseite 

mock webseite
bei der mock website handelt es sich um eine Webseite, welche von der Struktur - also vom Layout - wie die zukünftige Webseite aussieht.

Diese Webseite enthält alle Elemente, welche auf der späteren, realen Webseite enthalten sein sollen. Ein Menü, die Überschriften, Beispieletexte (Lorem ipsum...), Beispielbilder und die Fussleiste (Footer). Falls vorher vereinbart, auch ein Kontaktformular. Sowohl die Links als auch das Kontaktformular funktionieren noch nicht. Es geht ausschließlich um die Struktur und die farbliche Gestaltung der zukünftigen Webseite.

SEO - Search Engine Optimization

SEO
eine Webseite, und ist sie auch noch so informativ, bekommt keine Besucher, wenn keiner die Adresse kennt oder sie in keiner Suchmaschine als Suchergebnis angezeigt wird. Hier setzt das Search Engine Optimization - kurz: SEO - an. Die Webseite wird so strukturiert, dass sie von Suchmaschinen gelesen und analysiert werden kann.

Mit Aufrufen dieser Webseite stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu. Diese Seite verwendet Cookies